Planung neu denken – Band 1 (vergriffen) & Band 2
(Hrsg. von Klaus Selle)

Praxis der Stadt- und Regionalentwicklung:
Analysen. Erfahrungen. Folgerungen.

38,– Euro | ISBN 3-939486-02-7, 608 Seiten, Hardcover in Fadenheftung, 14,5 x 21,5 cm, 2006 – edition stadtentwicklung

»Planung neu denken«, »Reinventing Planning« – Aufforderungen wie diese sind aus Wissenschaft und Praxis gleichermaßen zu hören: Neue Aufgaben, veränderte Rahmenbedingungen und nicht zuletzt der Wandel im Planungsverständnis selbst – alles das sind Anlässe genug, Entwicklungslinien nachzuzeichnen, den Stand der Diskussion zu umreißen und Perspektiven für die weitere Diskussion über die öffentlichen Mitwirkung an der räumlichen Entwicklung zu skizzieren.

Der zweite Band des »Neu-Denken-Projekts« ist dem Handeln vor Ort, der Praxis in Städten und Regionen gewidmet. Autorinnen und Autoren sind:

Jürgen Anton, Heidede Becker, Ulrich Berding, Ariane Bischoff, Hans H. Blotevogel, Joachim Boll, Ingrid Breckner, Kay de Cassan, Rainer Danielzyk, Hanno Ehrbeck, Manfred Fuhrich, Albrecht Göschel, Christine Grüger, Klaus Habermann-Nieße, Hartmut Häußermann, Ulrich Hatzfeld, Johann Jessen, Ulrich Kegel, Harald Kegler, Heiderose Kilper, Marion Klemme, Jörg Knieling, Katharina Koch, Martina Koll-Schretzenmayr, Ingrid Krau, Detlef Kurth, Volker Lindner, Michael Lobeck, Engelbert Lütke Daldrup, Steffen Nadrowski, Juliane Pegels, Franz Pesch, Axel Priebs, Stephan Reiß-Schmidt, Wolf Reuter, Matthias Sauter, Brigitte Scholz, Annette Schubert, Frank Schwartze, Klaus Selle, Regina Sonnabend, Reiner Staubach, Ursula Stein, Marion Stock, Kunibert Wachten, Claus-C. Wiegandt, Horst Zierold.

»An diesen Büchern kommt niemand vorbei, der/die sich theoretisch und praktisch mit räumlichen Entwicklungsprozessen beschäftigt.«
Jochen Hanisch in PLANERIN 5/06

»... vor allem auch dank der klugen und nachdenkenswerten Ausführungen des Herausgebers ein notwendiger, lesenswerter und zur Diskussion anregender Beitrag zum Problem der Stadt- und Regionalplanung
zu Beginn des 21. Jahrhunderts.«
Hans Dieter Laux in Erdkunde 4/2008


[zurück] | [Bestellung]