Klaus Selle

Planen. Steuern. Entwickeln.
Der Beitrag öffentlicher Akteure zur räumlichen Entwicklung von Stadt und Land

€ 38,– | ISBN 3-929797-93-3, 680 Seiten, Hardcover in Fadenheftung, 14,5 x 21,5 cm, 2005 – edition stadtentwicklung

»Planung« war einst ein Schlüsselwort, das die rationale Gestaltung von Raum und Gesellschaft verhieß. Später geriet das Wort in das Assoziationsumfeld von Bevormundung, Bürokratie und Ineffizienz. Heute sieht man – was die »Planung« für Städte und Regionen betrifft – klarer: Räumliche Entwicklung resultiert aus dem Handeln vieler.

Dennoch können öffentliche Akteure, können Kommunen und Regionen wesentlich zur Entwicklung von Stadt und Land beitragen. Sie planen, steuern, entwickeln – als Akteure unter anderen, aber mit besonderen Aufgaben und einer Rolle, in der sich hoheitliche, koordinierende und kooperierende Funktionen mischen.

»Da hat einer einmal wirklich sorgfältig nachgedacht. Planungstheorie eben,
wie sie eigentlich immer sein sollte.«
Uwe Altrock in disP 3/2006


[zurück] | [Bestellung]